Река мост берёзы

Река мост берёзы

четверг, 31 декабря 2015 г.

Merkel: "Deutschland ist ein starkes Land"


Neujahrsansprache 

 

Deutschland wird von den vielen Einwanderern profitieren, verspricht die Kanzlerin in ihrer Neujahrsansprache. Und erklärt dann, was "für jeden, der hier leben will" zu gelten hat.
Von Nico Fried
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Deutschen zum Jahreswechsel zur Zuversicht im Umgang mit Hunderttausenden Flüchtlingen im Land ermuntert. "Es steht völlig außer Frage, dass der Zuzug so vieler Menschen uns noch einiges abverlangen wird", sagt Merkel laut vorab verbreitetem Text in ihrer Neujahrsansprache. "Das wird Zeit, Kraft und Geld kosten - gerade mit Blick auf die so wichtige Aufgabe der Integration derer, die dauerhaft hier bleiben werden", sagt die Kanzlerin. Sie sprach von einer "besonders herausfordernden Zeit". Zugleich aber gelte: "Wir schaffen das, denn Deutschland ist ein starkes Land."
Merkel zeigte sich überzeugt, dass "die heutige große Aufgabe des Zuzugs und der Integration so vieler Menschen eine Chance von morgen" sei, wenn die Sache "richtig angepackt" werde. Von gelungener Einwanderung habe ein Land noch immer profitiert - wirtschaftlich wie gesellschaftlich, so Merkel. Dabei sei das "großartige bürgerschaftliche Engagement" ebenso hilfreich wie ein umfassendes Konzept politischer Maßnahmen. Deutschland habe in der Vergangenheit schon viele große Herausforderungen gemeistert und sei "noch immer an ihnen gewachsen". So sei das Land in den 25 Jahren seit der Wiedervereinigung zusammengewachsen, stehe wirtschaftlich stark da und habe "die niedrigste Arbeitslosigkeit und die höchste Erwerbstätigkeit des geeinten Deutschlands".

Die Kanzlerin will die Zahl der Flüchtlinge "spürbar verringern"

Merkel würdigte, wie zuvor schon Bundespräsident Joachim Gauck in seiner Weihnachtsansprache, die große Hilfsbereitschaft der Deutschen. "Ich danke den unzähligen freiwilligen Helfern für ihre Herzenswärme und ihre Einsatzbereitschaft, die immer mit diesem Jahr 2015 verbunden sein werden", so Merkel. Sie danke aber auch den hauptamtlichen Helfern, Polizisten, Soldaten sowie Mitarbeitern der Behörden im Bund, in den Ländern und in den Kommunen. "Sie alle tun weit, weit mehr als das, was ihre Pflicht ist", sagte die Kanzlerin. Die Bundesregierung arbeite daran, "die Zahl der Flüchtlinge nachhaltig und dauerhaft spürbar zu verringern".
Mit Blick auf die Integration der Flüchtlinge in Deutschland sprach Merkel davon, aus Fehlern der Vergangenheit zu lernen. "Unsere Werte, unsere Traditionen, unser Rechtsverständnis, unsere Sprache, unsere Gesetze, unsere Regeln - sie tragen unsere Gesellschaft, und sie sind Grundvoraussetzung für ein gutes, ein von gegenseitigem Respekt geprägtes Zusammenleben aller in unserem Land", so die Kanzlerin. Das gelte "für jeden, der hier leben will".
Die Neujahrsansprache der Kanzlerin wird am Silvesterabend von mehreren Fernsehsendern ausgestrahlt, in der Regel nach der Hauptnachrichtensendung. Das ZDF bietet die Ansprache in diesem Jahr auch mit arabischen und englischen Untertiteln an. Die verschiedenen Versionen seien im Internet unter den Adressen arabic.ZDF.de und english.zdf.de kurz nach der TV-Ausstrahlung am 31. Dezember um 19.15 Uhr abrufbar, teilte der Sender am Mittwoch mit.

http://www.sueddeutsche.de/politik/neujahrsansprache-deutschland-ist-ein-starkes-land-1.2801341?utm_source=Maileon&utm_medium=email&utm_campaign=SZ+Espresso+am+Morgen+Do+31.12.&utm_content=http%3A%2F%2Fwww.sueddeutsche.de%2Fpolitik%2Fneujahrsansprache-deutschland-ist-ein-starkes-land-1.2801341&utm_term=html